7 Facebookgruppen für Buchblogger

Hallo meine Lieben,
vor ein paar Tagen habe ich euch verraten, welches meine fünf liebsten Facebookgruppen für Buchmenschen sind. Dieses mal möchte ich euch meine sieben liebsten Facebookgruppen für Buchblogger zeigen.

Wer bloggt möchte gelesen werden, denn bloggen ist das Gegenteil von alles für sich behalten. Deshalb kann mir niemand erzählen, dass es ihm gänzlich egal ist, ob seine Beiträge gelesen werden oder sich kein Schwein dafür interessiert.
Und Facebook eignet sich hervorragend, um auf neue Blogbeiträge, Buchvorstellungen, Rezensionen, etc. aufmerksam zu machen. Vor allem in Buchgruppen kann man als Buchblogger einige potentielle Leser finden. Aber nicht nur Buchgruppen sind dafür geeignet, sondern auch Bloggergruppen.

7 Facebookgruppen für Buchblogger

Gerade Buchblogger haben es schwer, wenn es darum geht Aufmerksamkeit zu bekommen. Zumindest habe ich es bisher so wahrgenommen. Gerade wenn man sich in den großen Bloggergruppen umsieht, sieht man dort meinst Food-, Fashion, Lifestyle-, Test-, Beauty- oder Reiseblogs. Buchblogs sind eher wenige vertreten. Was wahrscheinlich daran liegt, dass man es als Buchblogger schwer hat zwischen Blogs mit wahnsinnig viel Potenzial für Aufmerksamkeit hervorzustechen.
Ich finde, dass Buchblogs sich nicht verstecken müssen und gerne auch in themenfremden Gruppen nach Lesern suchen dürfen. Blogger sind doch auch eine Zielgruppe, oder irre ich mich da? Deshalb hier meine liebsten Gruppen, in denen Buchblogger ihr Glück versuchen können.

Bloggeria

Eine meiner absoluten Lieblingsbloggergruppen, weil man dort nicht nur seine Artikel promoten, sondern auch Fragen stellen kann, wenn es irgendwo brennt oder man ein Problem hat.
Neben wunderbaren und interessanten Diskussionen, findet man auch eine Vielzahl an Beiträgen und neuen Blogs. Das macht die Gruppe sehr abwechslungsreich. Ich stöbere gerne durch die Timeline der Gruppe und bin immer auf der Suche nach neuen Artikeln, die mich interessieren. Außerdem sprechen mehr als 13.000 Nutzer für sich.

Blogger Mädels

Die meisten Buchblogger sind weiblich, deshalb bietet es sich meiner Meinung nach an, in einer Gruppe vertreten zu sein, die nur für weibliche Blogger gedacht ist. er bei den Blogger Mädels dabei sein möchte, muss nicht nur weiblich, sondern auch einen Blog haben, der mindestens sechs Monate alt ist und über ein gültiges Impressum verfügt. Letzteres sollte ohnehin jeder Blog besitzen.
Hier kann man nicht nur seine Blogbeiträge bekannter machen, sondern auch Fragen stellen. Mir ist es besonders bei Bloggergruppen wichtig, dass man auch Fragen stellen darf und die Community darauf reagiert. Bloggen sollte nämlich keine Einbahnstraße sein.

Buchblogs – Infos über Livestream / Gewinnspiele / Rezensionen

Diese Gruppe dient in erster Linie nicht dazu eure Blogbeiträge zu bewerben, sondern um Leser auf Livestreams und Gewinnspiele aufmerksam zu machen. Rezensionen können in den Kommentaren eines Beitrages verlinkt werden und hin und wieder werden einzelne Rezensionen von den Admins hervorgehoben.
Indirekt macht man natürlich auch auf diese Art und Weise Werbung für sich und seinen Blog, aber es ist nicht so offensichtlich, wie in anderen Gruppen.

Buchblogger teilen Beiträge

Eine Facebookgruppe nur für Buchblogger, hier könnt ihr eure Beiträge teilen und mit anderen diskutieren. Hier wird es euch nicht passieren, dass andere Blogger euch und euren Blogs die Show stehlen. Manchmal muss man eben doch unter sich bleiben.

Zeilenspringer-Blogger

Eine Gruppe, die wie der Name schon sagt, zu den Zeilenspringern gehört. Der Großteil der Zeilenspringer-Blogger ist hier zu finden und versucht seine Beiträge bekannt zu machen. Jede Art von Beiträgen ist hier erlaubt, euch sind also keine Grenzen gesetzt.

Käsekuchenland der Blogger

Hier muss man ein bisschen aufpassen, was man in die Gruppe postet, denn Rezensionen sind nicht erwünscht. Ansonsten sind die Käsekuchenländler ein nettes Völkchen, bei dem man sich einfach wohlfühlen muss. Außerdem kann man hier super nach Teilnehmern für eine Blogtour suchen und wird sicherlich fündig werden.

Buchblogger

Diese Gruppe gehört zum Käsekuchenland der Blogger und ist nur für Rezensionen da. Andere Beiträge sind dort nicht erwünscht, also ein guter Ort, um Leser für diese Beitragsart zu finden.


Das waren meine liebsten Facebookgruppen für Buchblogger, nun seid ihr an der Reihe. Welche Gruppen findet ihr besonders gut und könnt sie mir empfehlen?

www.pdf24.org    Send article as PDF   

3 comments

  1. Evy Heart says:

    Ich werde mir einige Gruppen mal ansehen und gucken, wo ich mich wohlfühle. Grundsätzlich sehe ich das kritisch, weil ich nur sehr wenige Gruppen erlebt habe, in denen man nicht mit Werbung zugetextet wird.

    Übrigens habe ich es bei einigen Gruppen erlebt, dass die Nutzerzahl hoch ist, aber die Anzahl der Leute, die tatsächlich was posten, eher klein. Manchmal ist man einfach zu faul zu gehen.

    Zum Käkula: „Erwünscht“ klingt etwas hart. Ich glaube, die Rezensionen wurde ausgegliedert, weil es zuviele wurden. An normalen Tagen wird es schnell unübersichtlich, weil sooooo viele Menschen Beiträge posten. Deswegen ist die Idee, die Rezis auszugliedern, toll. Vorteilhaft finde ich, dass man in der Rezi-Gruppe gut Rezenionen zu Büchern finden kann, die man selbst rezensiert hat – es ist so strukturiert, dass man sich das Googlen spart 🙂

    • Jean Parker says:

      Ich bin der Meinung, dass wenn man seine Beiträge bewirbt man auch die Beiträge der anderen Blogger liest.
      Gerade in Bloggeria habe ich einige tolle Beiträge von Blogs gelesen, die nichts mit meiner Nische zu tun haben. Würde das jeder tun, wäre es auch kein Problem mehr, dass viele Beiträge dort geteilt werden.

      Beim Käkula wurden die Rezensionen aus dem von dir genannten Grund ausgelagert, was ich gut finde.

      Alles in allem muss man sich zeigen, wenn man gelesen werden möchte und dabei muss man hin und wieder in einigen Punkten Abstriche machen
      Liebe Grüße
      Jean

Kommentar verfassen