Buchgeplauder – Bücher verleihen – Weshalb es für mich nicht infrage kommt

Hallo meine Lieben,
wieder zieht eine Woche an uns vorbei und neigt sich langsam ihrem Ende. In ein paar Stunden werden wir schlafen gehen und wenn unser Wecker klingelt, werden die meisten von euch von einer neuen Arbeitswoche begrüßt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie neidisch ich auf euch bin.
Meine Bemühungen der letzten Wochen sind scheinbar nur auf taube Ohren gestoßen und das ärgert mich. Ich möchte unbedingt wieder arbeiten, aber es hagelt bloß Absagen oder man hört nie wieder etwas von der Stelle, auf die man sich beworben hat. Das ist wahnsinnig frustrierend, vor allem dann, wenn man unbedingt einen Job braucht, um seine geplante Selbstständigkeit endlich ins Rollen zu bringen. Aber lassen wir das…

Bücher verleihen – Weshalb es für mich nicht infrage kommt

Ich teile fast alles mit meinen Mitmenschen, nur meine Bücher verleihen kann ich nicht. Ebenso fällt es mir schwer unser Auto meinen Eltern zu leihen, wenn die mal wieder Probleme mit ihrem Auto haben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie uns ihr Auto auch nicht leihen würden, wenn wir es brauchen würden.

Um meine Bücher verleihen zu können, muss ich mich auf mein Gegenüber verlassen können. Nach dem Beispiel mit dem Auto sollte eigentlich schon klar sein, dass ich nicht einmal meiner Mutter eines meiner Bücher leihen würde. Das hat unteranderem auch damit zu tun, dass Bücher für mich ziemlich teuer sind. Denn wenn man nur wenig Geld im Monat zur Verfügung hat, dann ist alles was man sich zusätzlich zu den Dingen kauft, die man unbedingt braucht Luxus. Und Luxusgüter sollte man gut behandeln.

Eigentlich erlaube ich nur meinem Freund meine Bücher zu lesen, denn als gelernter Buchhändler weiß er, wie man mit einem Buch umgehen sollte. Allerdings lasse ich mich hin und wieder erweichen und verleihe meine Bücher, aber dafür muss man einige Regeln einhalten und mein volles Vertrauen besitzen. Es kommt also nicht jeder infrage, denn es ist mir nun schon öfter passiert, dass ich meine Bücher nicht wiederbekommen habe oder sie total kaputt und eklig waren. Deshalb wird der Kreis immer enger…

Verleiht ihr eure Bücher an Freunde und Familie oder darf sie außer euch niemand lesen?

www.pdf24.org    Send article as PDF