Die Liebe ist ein schlechter Verlierer

Erst einmal vielen Dank an das Bloggerportal von Random House für das Rezensionsexemplar des Buches „Die Liebe ist ein schlechter Verlierer“.

Ein junges Paar. Eine Geschichte, deren Ende zugleich ein Neuanfang ist.
Die Liebesgeschichte von Hannah und Tom.
– Zitat –

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Titel: Die Liebe ist ein schlechter Verliererimg_20160726_213223.jpg
Autor: Katie Marsch
Verlag: Diana
Format: Taschenbuch
Seiten: 410
ISBN: 978-3-453-28522-4
Erscheinungstermin: 28. März 2016

Der Klappentext

Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, nach Afrika zu gehen. Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren.

Doch dazu kommt es nicht …

Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass Hannah ihre Pläne aufgeben muss und Tom nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen …

Der erste Satz

Hannah öffnet widerwillig blinzelnd die Augen.

Kurze Zusammenfassung des Inhalts

Hannah will sich von ihrem Ehemann Tom trennen, sie ist fest entschlossen es ihm endlich zu sagen, doch ausgerechnet an diesem Tag erleidet er einen Schlaganfall.
Ihr ist sofort klar, dass sie sich nicht von ihm trennen kann und nun einfach für ihn da sein muss, auch wenn sie wieder einmal ihre eigenen Träume und Wünsche hinten anstellen muss.

Meine Meinung zum Buch

Der Schreibstil ist locker und leicht, dass machte es mir leicht den Geschehnissen des Romans zu folgen und in die Geschichte einzutauchen.
Die erzählte Geschichte gefällt mir sehr, vor allem die Wandlung der Beiden ist gut ausgearbeitet und schlüssig. Was mir besonders gefallen hat ist, dass die Geschichte in zwei verschiedenen Zeiten erzählt wird. Einmal in der gemeinsamen Vergangenheit der Beiden und aus der aktuell vorherrschenden Situation.

Fazit:
Ein gelungener Roman, den ich gern weiterempfehlen möchte. Es ist keine Schnulze, auch wenn der Titel dies vielleicht vermuten lässt, sondern das Gegenteil, nämlich ein locker leicht erzählter Liebesroman über ein Ehepaar, dass am Abgrund stand und wieder zu sich finden konnte.
Die Liebe ist ein schlechter Verlierer bekommt von mir 5/5 Eulen.

BewertungseuleBewertungseuleBewertungseuleBewertungseuleBewertungseule

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: