Facebookmarketing für Autoren

write-1292839Marketing – das böse M-Wort vor dem viele Autoren beinahe panisch zusammenzucken, wenn sie es hören. Dabei muss Marketing nicht so schlimm sein, wie alle immer wieder behaupten.
Fakt ist allerdings, dass dies ein ziemlich großes Feld ist und man einige Fehler machen kann und sich mit einigen dieser Fehler alles verbauen kann, aber das muss nicht zwangsläufig passieren.
Ich bin keine Social Media Expertin, noch nicht, aber es ist geplant. Dennoch kann ich dir ein paar Tipps geben, mit denen du dich und deine Bücher auf Facebook bekannt machen kannst. Ich setze sie bereits um und bin ganz gut damit gefahren.

Schritt für Schritt Anleitung fürs Facebookmarketing

Facebook kann eine gute Marketingstrategie sein, muss es aber nicht. Wenn dort deine Zielgruppe nicht zu finden ist, dann brauchst du es nicht zu betreiben. Das einmal vorneweg. Außerdem ist dieser Beitrag keine Patentlösung, sondern lediglich eine Hilfestellung auf die du dich einlassen kannst, aber nicht musst. Nimm für dich mit was du brauchst.
Anmerkung: Facebookmarketing beginnt schon lange vor dem Erscheinen deines Buches.

1. Richte dir einen Facebookaccount ein, solltest du noch keinen haben…
… wovon ich an dieser Stelle nicht ausgehe, ansonsten würdest du wahrscheinlich nicht diesen Beitrag lesen. Aber falls du noch keinen haben solltest, ran an die Tasten.

2. Finde Freunde…
… und trete mit ihnen in Kontakt. Baue ein Verhältnis zu ihnen auf, was sich nicht auf deine Bücher beschränkt, solltest du schon welche geschrieben haben. Je enger der Kontakt ist, desto besser für dein Buch.

3. Richte dir eine Fanseite ein…
… auf der du über alles mögliche berichtest. Erzähl von deinem Schreibprozess, lass deine Leser an deinen Gefühlen während des Schreibens teilhaben. Aber nerve niemanden und übertreib es nicht.

4. Schreib ein Buch…
… aber nicht irgendeins, sondern ein richtig gutes Buch. Ein Abklatsch bringt nichts, also lass dir etwas super tolles einfallen und liefere gute Arbeit ab.

5. Kommentiere was das Zeug hält…
… in allen themenrelevanten Gruppen. Antworte auf die Fragen der Leute, poste selbst etwas. Aber bitte keine Werbung für dein Buch, teile es lieber in den Kommentaren, wenn danach gefragt wird. Diese Vorgehensweise ist weniger aufdringlich und macht dich als Autor sympathischer, weil du nicht nur an die Verkäufe deines Buches denkst.

6. Mache Werbung…
… aber übertreib es nicht. Hin und wieder mal der Hinweis auf dein Buch, das Teilen von Rezensionen und das Veranstalten von Gewinnspielen sollten gut durchdacht sein, um potentielle Leser nicht zu vergraulen.

7. Keine Likeanfragen!
Ganz wichtiger Punkt. Die Leute hassen es, wenn sie kurz nach dem Bestätigen einer Freundschaftsanfrage eine Likeaufforderung bekommen. Besser ist es, wenn du deinen neuen Freund anschreibst, dich für das Hinzufügen bedankst und dich vorstellst. Wenn Interesse besteht, kannst du dann den Link zu deiner Fanseite weitergeben.

8. Werde nicht arrogant und vergesse deine Wurzeln nicht
Jeder Autor fängt mal klein an, hast du schließlich auch, also behandle Jungautoren nicht von oben herab.

9. Es gibt auch noch andere Dinge neben deinem Buch
Facebook ist ein soziales Netzwerk und soll dazu dienen mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, also tue dies und komme mit anderen Menschen in Kontakt, vergesse dabei auch immer mal wieder das du ein Buch verkaufen willst.

10. Bleib immer du selbst
Jeder Mensch hat seine Macken und Fehler, auch du, steh dazu und verbieg dich nicht. Mach dich nicht zu etwas, dass du nicht bist. Die Leute werden es irgendwann merken und dann wirst du sehr tief fallen.

Das waren meine zehn Tipps für ein erfolgreiches Facebookmarketing, nun wünsche ich dir viel Erfolg.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

One comment

Kommentar verfassen