Follow Friday – Rezensionsritual

follow-fridayEs ist Freitag und damit wieder Zeit für den Follow Friday vom Blog Fiktive Welten. Erst vor kurzen habe ich diese Aktion entdeckt, die es noch gar nicht so lange gibt und freue mich ähnlich wie bei der Montagsfrage auf den entsprechenden Tag.
Die Frage für Freitag den 14. Oktober 2016 lautet:

Wie sieht dein persönliches Rezensionsritual aus? Liest du erst und rezensierst dann, oder gleich nebenbei? Altbacken mit Papier und Stift oder direkt am PC?

Tolle Frage, die ich gerne beantworte, wobei es dabei von mir nicht viel zu sagen gibt.
In der Regel schreibe ich die Rezensionen zu von mir gelesenen Büchern, gleich nachdem ich sie beendet habe und schiebe es nicht lange vor mir her. Während des Lesens mache ich mir im Normalfall keine Notizen, da dies mich immer wieder aus dem Lesefluss reißen würde und mir damit das Feeling des Buches immer wieder flöten ginge.
Wenn ich eBooks lese, dann markiere ich mir gern die eine oder andere Stelle im Buch, die ich später in der Rezension aufgreifen könnte, wenn denn erforderlich z.B. als Zitat.
Mit meinen Rezensionen an sich, bin ich noch nicht ganz zufrieden und suche immer wieder nach Möglichkeiten diese noch zu verbessern und attraktiver für die Leser meines Blogs zu machen, denn für eben diese schreibe ich sie. Natürlich auch für die Autoren, die auf meine Meinung und das ich sie niederschreibe angewiesen sind. Deshalb möchte ich dich an dieser Stelle bitten, auch Rezensionen zu schreiben, auch wenn es nur eine Bewertung auf Amazon und nicht auf einem eigenen Blog ist. Jede Stimme zählt, der Autor wird es dir danken.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

One comment

  1. FiktiveWelten says:

    Recht hast du! Denn woher soll ein Autor sonst wissen, dass es ggf. Verbesserungspotenzial gibt, wenn es ihm / ihr keiner sagt / in einer Rezension schreibt … ;o)

    Notizen während der Lektüre helfen mir beim Rezensieren, aber wie du schon sagst, es geht zu Lasten des Leseflusses und damit des allgemeinen Feelings.

    Liebe Grüße
    Patricia

Kommentar verfassen