Glitzerkram – leider überhaupt nicht glitzernd

Zunächst möchte ich mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar ihres Buches Glitzerkram bedanken und mich dafür entschuldigen, dass es mit der Rezension so lange gedauert hat.

Die wichtigsten Daten auf einem Blick:

Titel: Glitzerkram51wfxllfy9l-_ac_us160_
Autor: Mara Winter
Verlag: feelings
Format: eBook/Taschenbuch
Seiten: 266 Seiten
ISBN: 978-3426215616
Erscheinungsdatum: 13. Mai 2016

Der Klappentext

Wenn die Liebe einen Menschen ändert, kann es dann die wahre Liebe sein?
Noreen liebt Glitzer, Kitsch und selbstgebastelten Schmuck. Sie pflegt ein studentisch lässiges Auftreten und wird die meiste Zeit von ihren Gefühlen gelenkt und nicht von ihrem Kopf. Das muss sich ändern, erklärt ihr der Chef des Interieur-Magazins, bei dem sie nach dem Examen ein Praktikum angeboten bekommt. Langzeit Freund Jan dagegen zeigt keinerlei Veränderungswünsche für die Zukunft und Noreen beendet kurzerhand die Beziehung, als er sich nicht fürs Heiraten und Nachwuchs begeistern kann. Um Neu-Single Noreen von ihrem Elend abzulenken, beschließen die Freundinnen Steffi und Simone, dass ein neuer Mann für Noreen her muss! Stichwort: Online-Dating! Doch das ist gar nicht notwendig, denn der Unternehmensberater Tobias, eine Bekanntschaft aus einem Kölner Club, verdreht Noreen augenblicklich den Kopf. Tobias scheint perfekt: gut aussehend, clever, organisiert und ganz auf die Zukunft ausgerichtet. Noreens Chef ist begeistert von der neuen Arbeitsmoral und dem Auftreten seiner Praktikantin. Kann Noreen ohne Kitsch und Glitzerkram glücklich werden? Und wie sieht Noreens Rolle in der Nacktputzeragentur »Golden Balls«, die ihr Bruder Phillipp eröffnen will, aus?

Der erste Satz

Ich stehe in meinem verstaubten Bad und trage als Allerletztes Wimperntusche auf.

Kurze Zusammenfassung des Inhalts

Noreen versucht krampfhaft aus dem unreifen Mädchen, dass sie noch immer ist, zu einer vernünftigen Frau zu werden. Dafür entsorgt sie sämtlichen Glitzerkram und ihren langjährigen Freund aus ihrem Leben, dessen Vorstellungen von der Zukunft überhaupt nicht mit ihren übereinstimmen. Doch dabei erlebt sie ein Fiasko nach dem anderen und kommt immer wieder ins Straucheln.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan von Chick-Lit Romanen, dennoch gebe ich mich diesen Geschichten gerne hin und wieder hin, um etwas Abwechslung in meine Lesegewohnheiten zu bringen.
Glitzerkram konnte allerdings nicht für Abwechslung in meinen Lesegewohnheiten sorgen, denn es hat mich regelrecht gelangweilt, die Figuren waren mir unsympathisch und auch der Verlauf der Geschichte konnte mich nicht vom Hocker hauen. Der Schreibstil sagte mir leider auch nicht zu und somit kann ich es leider nicht weiterempfehlen.

Fazit:
Durch den Klappentext, der mich auf die Geschichte aufmerksam wurde, hatte ich ziemlich große Erwartungen an das Buch, welche leider nicht erfüllt wurden. Hinzu kommen die unzähligen positiven Rezensionen, die mich dazu ermutigt hatten das Buch zu lesen. Doch zum Glück sind Geschmäcker verschieden, was bedeutet, dass dieses Buch sicherlich noch viele begeisterte Leser finden wird. Von mir gibt es allerdings nur 2/5 Eulen

BewertungseuleBewertungseule

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: