Montagsfrage: Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?

montagsfrage_banner
Es ist wieder Montag, aber kein allzu schlimmer, denn heute ist ein Feiertag, zumindest in Deutschland. Für mich ist der Montag wie du sicherlich schon mitbekommen hast, immer ein Feiertag, auch wenn er nicht als solcher im Kalender steht – der Montagsfrage sei dank. Du kannst mich für bescheuert halten, aber seitdem ich diese Aktion auf dem Blog vom Buchfresserchen entdeckt habe, mag ich den Montag, freue mich schon die ganze Woche auf die neue Fragestellung. Vor allem dann, wenn ich mal richtig was zu sagen habe. Aber kommen wir nun endlich zu der heutigen Montagsfrage

Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen-/Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?

Tolle Frage, vor allem, weil ich mal so richtig ausholen kann. Ich bin beides – könnte ich schreiben und damit wäre die Frage beantwortet, aber die Fragestellung lässt eine ausführliche Antwort zu, denn so einfach ist es mit diesem Thema nicht.

Es gibt Bücher, die muss ich nicht unbedingt neu kaufen. Das sind meistens die, von denen in diversen Gruppen geschwärmt wird und von denen alle sagen, dass man sie unbedingt gelesen haben muss, mir aber das Cover nicht ganz so gut gefällt und ich es deshalb auch in der zweiten Reihe stehen haben könnte. Dies können aber auch Bücher sein, die der erste Teil einer Reihe sind und ich mir noch nicht sicher bin, ob mir diese Reihe auch zusagt, denn dann gehe ich ungern ein Risiko ein, vor allem weil bei mir das Geld nicht sonderlich locker sitzt.
Ich warte allerdings nicht darauf irgendein Buch als Mängelexemplar oder Schnäppchen irgendwann zu finden. Diese Bücher landen auf meiner Wunschliste mit dem Titel „Hätte ich gern, muss aber nicht neu sein“ und wenn sie mir irgendwann in irgendeiner Mängelexemplarkiste (um die ich nie einen Bogen machen kann) über den Weg laufen, dann kaufe ich sie.

Bücher die ich neu kaufe, packen mich vom ersten Augenblick ohne das ich ihren Inhalt, ihre Geschichte kenne. Diese Bücher packen mich einfach, lässt sich nicht beschreiben, aber irgendetwas in mir sagt, dieses Buch muss als Neukauf her, anders wird es nicht akzeptiert und diese Bücher kaufe ich dann bei meiner Buchhändlerin des Vertrauens oder über Amazon, wenn ich nicht darauf warten kann, mal wieder bei ihr vorbeizuschauen.

Und wie ist es bei dir? Musst du Neukäufe tätigen oder langen dir Mängelexemplare und gebrauchte Bücher?

Für alle die wissen wollen, wo sich meine Lieblingsbuchhandlung befindet, hier der Beitrag dazu. 🙂

www.pdf24.org    Send article as PDF   

5 comments

  1. Sanny says:

    Das kommt darauf an, ob ich auf ein bestimmtes Buch warte oder nicht. Also im allgemeinen finde ich immer was bei Mängel Exemplaren. Manchmal warte ich sogar so lange bis das Buch dabei ist, welches ich schon mal mir gewünscht hatte. Bei spontan Käufen ist es immer original Ware.

  2. FashionqueensDiary says:

    Bei mir ist es im Prinzip so, dass wenn ich ein Buch unbedingt haben mag, ich zumindest abwarte, bis es das als TB gibt. Ich sehe es nicht ein für ein Hardcover gut das doppelte zu zahlen – der Inhalt ist ja eh der selbe^^

    • Jean Parker says:

      Stimmt, wobei ich gern Hardcover kaufe, weil ich da nicht aufpassen muss, dass ich den Rücken nicht breche und es an sich für mein Handgelenk das Beste ist

  3. Yvonne says:

    Eigentlich reichen mir gebrauchte Bücher oder Mängelexemplare völlig. Wenn es da nicht – wie bei dir – diese Bücher gäbe, die man unbedingt so schnell wie möglich haben muss. Da ist dann Hopfen und Malz verloren und ich zahle auch schon mal schweren Herzens den hohen Preis für ein neues Hardcover.
    LG Yvonne

  4. Evy says:

    Eine Mängelexemplar-Liste habe ich auch 🙂 Aber besonders, wenn mich ein buch spontan überzeugt, kaufe ich es gern. Aber ich bin sehr sparsam, deswegen wandern viele Bücher auf die Liste mit den reduzierten Büchern. Und auf Reisen kommt es immer zu spontan-käufen 🙂

Kommentar verfassen