Rezension: Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten

Hallo meine Lieben,
heute habe ich gleich drei neue Rezensionen für euch im Gepäck, obwohl es eigentlich ganz anders geplant war. Aber es läuft nun einmal nicht immer alles nach Plan, deshalb sind es heute halt drei.
Den Anfang macht der zweite Band von Das Licht von Aurora, der mir genauso gut gefallen hat wie sein Vorgänger. Ihr könnt euch also denken in welche Richtung diese Rezension gehen wird. Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten war mindestens genauso spannend und hatte ordentlich etwas zu bieten.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Titel: Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten
Autor: Anna Jarzab
Verlag: Loewe
Format: Hardcover/eBook
Seiten: 360
ISBN: 978-3785579510
Erscheinungstermin: 15. Februar 2016

Teil einer Reihe: Ja, Band 2

Klappentext

Einmal Prinzessin und zurück! Die spannende Fortsetzung von Anna Jarzabs Jugendbuch-Reihe Das Licht von Aurora überzeugt durch märchenhafte Parallelwelten, politische Machtkämpfe und eine weltenübergreifende Liebesgeschichte. Romantische Mädchenfantasy, die nicht nur Fans von Selection und Die rote Königin lieben werden!Verzweifelt versucht Sasha zurück nach Aurora und zu ihrer großen Liebe zu gelangen. Aber in der Parallelwelt wartet nicht nur Thomas sehnsüchtig auf sie, sondern auch Selene, die dringend Sashas Unterstützung benötigt. Doch um Selene zu helfen, müsste Sasha das Königreich erneut verlassen. Soll sie ihrem Schicksal folgen, auch wenn sie das ihre große Liebe kosten könnte?„Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten“ ist der zweite Band der Aurora-Reihe.

Zitat

Alles wiederholt sich, ein jeder wiederholt sich. Du. Ich. Deine beste Freundin. Der Junge, in den du verknallt bist. Wir sind alle nur eine Person von vielen, durch das Paraband – ein zartes Band dunkler Energie, zarter noch als der feinste Seidenfaden – verbunden mit allen anderen, die in jeder der Welten dasselbe Gesicht haben.

Der erste Satz

Alles wiederholt sich.

Meine Meinung zum Buch

Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten, hat mir sehr gefallen. Wie bereits im ersten Band ist der Schreibstil lebhaft und vermag es dem Leser Bilder vor sein inneres Auge zu zeichnen, was das Buch noch einmal eine Ecke spannender macht, weil man als Leser das Gefühl hat mittendrin zu sein.
Die Geschichte an sich hielt die eine oder andere unerwartete Wendung bereit, was die Handlung immer wieder vorantrieb und dafür sorgte, dass es nicht langweilig wurde.
Die Beschreibungen und Erklärungen waren plausible und es ist denkbar, dass es wirklich so sein könnte. Also ein weiterer Pluspunkt für diesen Jugendroman.
Am Ende erwartet den Leser allerdings ein fieser Cliffhanger und ich hoffe, dass es bald weitergehen wird, denn das kann es noch lange nicht gewesen sein. Aber ich habe gehört, dass es keinen dritten Band geben wird, doch ich hoffe da dies nicht stimmt, denn ansonsten ist dies ein Megaunbefriedigendes Ende für diesen Roman.

Fazit:
Wie bereits der erste Band schafft es Das Licht von Aurora – Im Schatten der Welten den Leser zu fesseln und ihm einige spannende Lesestunden zu verfassen.
Trotz des unbefriedigenden Endes und den Gerüchten, dass es keinen dritten Band geben wird, möchte ich euch dieses Buch empfehlen, denn es lohnt sich einfach wieder in die Welt von Aurora einzutauchen.
Das Licht von Aurora Band 2 erhält 5/5 Eulen.

Cover:

Preis/Leistung:

www.pdf24.org    Send article as PDF   

2 comments

Kommentar verfassen