Rezension: Rat der Neun

Hallo meine Lieben,
heute habe ich seit langem mal wieder eine Rezension für euch und zwar zu dem Buch Rat der Neun von Veronica Roth, welches mir vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde.

Dieses Mal habe ich nicht nur das Buch gelesen, sondern auch das Hörbuch gehört und kann euch beides nur ans Herz legen. Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Titel: Rat der Neun – Gezeichnet
Autor: Veronica Roth
Verlag: cbt
Format: Harcover/eBook/Hörbuch
Seiten: 608
ISBN: 978-3570164983
Erscheinungstermin: 17. Januar 2017

Teil einer Reihe: Ja, Band 1

Der Klappentext

„Mein Vater hatte mir mein eigenes Schicksal offenbart, ohne großes Zeromoniell, kurz nachdem meine Lebensgabe voll zutage getreten war: Das zweite Kind der Familie Noavek wird die Grenze überqueren. Ein seltsames Schicksal für die Tochter einer gesegneten Familie…“

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Cyra, Schwester des tyrannischen Herrschers Ryzek vom Volk der Shotet, und Akos vom benachbarten friedliebenden Volk. Durch die Vergangenheit ihrer Vorfahren verfeindet, durch die Schicksale ihrer Familien verbunden. Trotz aller Widerstände kommen sie sich näher. und müssen sich entscheiden: sich gegenseitig helfen oder zu zerstören…

Zitat:

„Mein Vater hatte mir mein eigenes Schicksal offenbart, ohne großes Zeromoniell, kurz nachdem meine Lebensgabe voll zutage getreten war: Das zweite Kind der Familie Noavek wird die Grenze überqueren. Ein seltsames Schicksal für die Tochter einer gesegneten Familie…“

Der erste Satz

Die Rauschblumen blühten nur in der längsten Nacht.

Meine Meinung zum Buch

Als die Bestätigung des Bloggerportals zu diesem Buch kam, habe ich mich wahnsinnig gefreut und konnte es nicht mehr erwarten, endlich mit dem Lesen anzufangen. Nach drei Tagen hielt ich es nicht mehr aus und holte mir bei Audible das Hörbuch und hörte die ersten Kapitel, bis das Buch endlich bei mir eintraf. Deshalb werde ich hier auch ein paar Worte zum Hörbuch sagen, dazu aber später mehr.

Das Buch

Mir gefällt der Schreibstil des Buches, denn er passt hervorragend zu der Geschichte und unterstreicht diese. Die Spannung kam nicht gleich zu Beginn auf, dennoch empfand ich den Anfang dieses Buches als gut durchdacht und lesenswert, weil man ein paar Hintergrundinformationen geliefert bekommt. Die Handlung ist gut aufgebaut und schlüssig, sodass ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, ihr nicht folgen zu können. Es gibt immer wieder Wendungen, die oft ein wenig unerwartet kamen und neue Spannung mit sich brachten oder diese auf ein neues Level hoben, was dem Buch und seiner Geschichte zu gute kam.
Die Figuren sind schön gezeichnet und passen zu ihren Rollen, was mir ebenfalls sehr gefallen hat. Cyra und Akos sind mir schnell ans Herz gewachsen. Am Ende konnte ich mich nur schwer von ihnen trennen und freue mich nun unglaublich auf den zweiten Band.
Das die Geschichte aus zwei unterschiedlichen Sichten erzählt wird, gefiel mir ebenfalls und ich bin schon gespannt, ob dies im zweiten Band ebenfalls so sein wird.

Das Hörbuch

Das Hörbuch, hat mir wie das Buch auch, sehr gefallen und ich kann es nur wärmstens empfehlen. Für meinen Geschmack passen die Sprecher hervorragend zu den Figuren. Ich konnte sie mir nach dem Hören des Hörbuches noch besser vorstellen.

Fazit:

Rat der Neun – Gezeichnet ist ein Buch, welches ich euch gerne weiterempfehle, denn es hat mir sehr gefallen. Ich hatte einige spannende Lesestunden, in denen ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Und wenn ich doch ins Bett musste oder gerade nicht lesen konnte, hatte ich noch das Hörbuch.
Von mir gibt es 5/5 Eulen für das Buch Rat der Neun – Gezeichnet.

Cover:

Preis/Leistung:

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentar verfassen