Rezension: Zorn und Morgenröte

Guten Morgen,
es ist wieder einmal Zeit für eine Rezension, die dritte in diesem Jahr. Zorn und Morgenröte habe ich letzte Nacht beendet und damit das dritte Buch passend zum Monatsthema der Panem-Challenge. Ehrlich gesagt habe ich mich wahnsinnig lange um dieses Buch herum gedrückt, habe lange geglaubt das wäre nichts für mich – wie ich mich doch in dieser Annahme getäuscht habe, aber lest selbst.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: one, Bastei Lübbe
Format: Hardcover/eBook
Seiten: 400
ISBN: 978-3846600207
Erscheinungstermin: 12. Februar 2016

Teil einer Reihe? Ja, Band 1

Klappentext

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein … Und doch werden sie magisch voneinander angezogen …

Zitat

Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.

Der erste Satz

Niemand sehnte den Sonnenaufgang herbei.

Meine Meinung zum Buch

Wie ich in der Einleitung bereits schrieb, habe ich mich lange um dieses Buch herum gedrückt, glaubte nicht das es mir gefallen könnte. Durch die Panem-Challenge habe ich mich dann an diese Geschichte herangewagt, weil sie zum Monatsthema Prunk und Luxus passt und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Zorn und Morgenröte ist vollkommen anderes, als ich es erwartet habe. Ich dachte Geschichten aus 1001 Nacht liegen mir nicht, dieses Buch hat mich eines besseren belehrt. Ich habe es sehr gern gelesen, eigentlich eher verschlungen und freue mich schon sehr auf den zweiten Band, der bald erscheinen wird.
Der Schreibstil war zugegebener Maßen nicht so ganz meins zu Beginn, aber ich habe mich schnell an ihn gewöhnt und flog förmlich durch die Geschichte, die spannend und mitreißend erzählt war. Shazi und Chalid sind wirklich zwei ausgesprochen tolle Figuren, die der Autor gut gezeichnet hat. Ihre Geschichte ist ausgesprochen toll, man muss einfach wissen wie es weitergeht.
Der Verlauf der Geschichte ist sehr spannend, sodass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte, was mir eigentlich nur gelang, weil es Zeit zum Schlafen war… Gerne mehr und das möglichst bald.

Fazit:
Man muss kein Fan von Geschichten aus 1001 Nacht sein, um dieses Buch zu mögen. 5/5 Eulen für Zorn und Morgenröte.

Cover:

Preis/Leistung:

www.pdf24.org    Send article as PDF   

One comment

Kommentar verfassen