Sonntagsrituale für einen entspannten Start in die neue Woche

Hallo meine Lieben,
habt ihr Sonntagsrituale, mit denen ihr euch auf die neue Woche einstimmt? Nein, dann solltet ihr dringend darüber nachdenken, euch welche zuzulegen.
In meinem Beitrag Rituale – jeder sollte welche haben, habe ich bereits darüber berichtet, was für eine Bereicherung Rituale sein können, wie sehr sie unser Leben verbessern können. Also warum sollte es nicht passend zum Sonntag welche geben, mit denen man sich auf die neue Woche einstimmen kann.

3 Tipps, die super Sonntagsrituale abgeben würden

Was ihr zu einem festen Sonntagsritual in eurem Leben macht, ist natürlich euch überlassen. Dies sind meine drei Favoriten, die sich hervorragend dafür eignen. Schließlich ist Sonntag und das bedeutet, dass noch immer Wochenende ist, dieses ist bekannt dafür, dass man frei hat. Zumindest ist das bei den meisten Menschen der Fall.

#1 Schreibtisch aufräumen

Bevor am Montag morgen wieder der Ernst des Lebens beginnt, solltet ihr euch bereits am Sonntag darauf vorbereiten. Und man kann mit einem aufgeräumten Schreibtisch wunderbar entspannt in eine neue Arbeitswoche starten.
Deshalb solltet ihr den Sonntag dafür nutzen, euren Arbeitsplatz aufzuräumen. Sortiert herumliegende Papiere, leerte den Papierkorb und stellt eine angenehme Grundordnung her. Wer mag kann auch frische Blumen platzieren, die das ganze etwas auflockern.

Ein aufgeräumter Arbeitsplatz sorgt dafür, dass deine Kreativität fließen kann und die gut gelaunt arbeiten kannst. Alternativ kannst du deinen Platz auch jeden Tag nach Feierabend aufräumen, dann kannst du jeden Tag entspannt in den Arbeitstag starten.

#2 Die Woche planen

Macht euch bereits am Sonntag Gedanken darüber, was in der kommenden Woche alles zu erledigen ist. Schreibt es euch auf, legt To-Do-Listen an und organisiert euch, bevor der Wahnsinn los geht. Ihr werdet nicht nur entspannt in die Woche starten, sondern diese auch stressfrei bewältigen.

#3 Großzügig planen

Wenn ihr eure Woche plant, seid großzügig mit eurer Zeit. Denkt dran, es kann immer etwas dazwischen kommen und es wäre ärgerlich, wenn euer Zeitplan durcheinander kommt, weil eine unerwartete Aufgabe auftaucht, die unbedingt erledigt werden muss.

Mit diesem Tipps starte ich sehr gut in die neue Woche und kann deshalb bestätigen, dass bereits kleine Aktionen einen großen Effekt haben können.
Wie sorgt ihr für einen entspannten Start in die neue Woche?

www.pdf24.org    Send article as PDF   

4 comments

  1. Julia says:

    Sehr schöner Artikel! Vor allem das mit den Blumen auf dem Schreibtisch gefällt mir, denn es ist wirklich so, dass wenn etwas gut aussieht, wir uns viel lieber hinsetzen und auch dort bleiben. Danke für deine Tipps! 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  2. freiveganlife says:

    Ich habe ähnliche Routinen und das hilft mir auch entspannter in die neue Woche zu starten.
    Meine To-Dos für die kommende Woche unterteile ich nochmal. Einmal Termine, welche direkt zu den einzelnen Tagen geschrieben werden. Dann gibt es für jede Woche eine Liste mit To-Dos welche in : wichtig und unwichtig gegliedert werden. die unwichtigen schiebe ich dann, wenn ich sie nicht geschafft habe, auf die nächste woche. 🙂

    • Jean Parker says:

      In „wichtig“ und „unwichtig“ splitte ich auch sehr oft, weil man sonst einfach irgendwann nicht mehr weiß, wo einem der Kopf steht.
      Allerdings habe ich festgestellt, dass ich möglichst nicht zu viel schieben sollte, ansonsten passiert es mir noch oft, dass ich ins Schwimmen komme.

Kommentar verfassen