Rezension: Black Rabbit Hall

Hallo meine Lieben,
dies ist meine erste Rezension zu einem Buch, welches mir von einem Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Ich habe mich sehr über diese Chance gefreut und möchte mich deshalb noch einmal herzlich bei blanvalet und dem Bloggerportal bedanken.

Die wichtigsten Daten auf einem Blick: 

Titel: Black Rabbit Hall
Autor: Eve Chase
Verlag: blanvalet
Format: Hardcover
Seiten: 411
ISBN: 978-3-7645-0560-8
Erscheinungstermin: 29. Februar 2016

Der Klappentext:

Der Geruch nach Bienenwachs, das Summen des Globusses, der Geschmack der Vergangenheit, salzig, köstlich auf der Zugenspitze – das ist Black Rabbit Hall

Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, langsamer vergeht als anderswo. Es passiert nicht viel. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen Amber und ihre drei Geschwister sich nun noch mehr aufeinander verlassen.
Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus…

Der Klappentext an sich macht schon neugierig auf die Geschichte, die das Buch dem Leser erzählen möchte. Was ist in dieser stürmischen Nacht im Jahr 1968 passiert sein, dass die vier Kinder noch näher zusammenrücken mussten? Und was hat die bevorstehende Hochzeit von Lorna und Jon mit Black Rabbit Hall zu tun?
Fragen über Fragen, die die Geschichte preisgeben muss.

Der erste Satz

Auf dem Klippenvorsprung fühle ich mich sicher, jedenfalls sicherer als im Haus.

Meine Meinung zum Buch

Zunächst ist mir das außergewöhnliche Cover aufgefallen, dass sich aus dem bedruckten Buchumschlag und der Schutzhülle zusammensetzt. Auf dem Buch selbst ist das Herrenhaus und Bäume zu sehen, die durch den weißlichen Schutzumschlag wie in Nebel liegen. Der schwarze Schriftzug und das goldene Haus darüber, passen sehr gut.
Der Schreibstil war angenehm zu lesen und zog mich von einer Seite zur nächsten.  Ich hatte es schwer dieses Buch aus der Hand zu legen, denn die Geschichte ist spannend und gut geschrieben.
Dadurch, dass die Geschichte in zwei Zeiten spielt, bekommt man immer wieder Informationen vor die Füße geworfen, die sich nach und nach zu einem Gesamtbild fügen. Einem Bild, welches ich in dieser Form nicht erwartet hätte.
Die Figuren sind schön gezeichnet, vor allem die Geschwister sind mir schnell ans Herz gewachsen. Der Unfall der Mutter hat sie hart getroffen und das spürt man im gesamten Verlauf der Geschichte.

Fazit:
„Black Rabbit Hall“ ist ein Buch, dass sich für all die Leser eignet, die verwobene Geschichten mit vielen Geheimnissen lieben. Ein Buch das fesseln kann und dabei noch eine Menge Spaß macht.
Während des Lesens hatte ich unglaublich spannende Stunden, mit viel Spaß, Spannung, Leidenschaft und natürlich Geheimnissen, die sich erst nach und nach auflösen. Dafür gibt es von mir 5/5 Eulen.

BewertungseuleBewertungseuleBewertungseuleBewertungseuleBewertungseule

www.pdf24.org    Send article as PDF   
%d Bloggern gefällt das: