Follow Friday – Halloween

follow-fridayFür die meisten von euch bricht heute der letzte Arbeitstag der Woche an und damit ist auch wieder Zeit für den Follow Friday vom Blog Fiktive Welten.
Heute ist auch für mich ein toller Tag, denn ich warte sehnsüchtig auf den UPS-Fahrer, der mir heute ein Paket bringen wird, auf dessen Inhalt ich mich schon riesig freue. Was in dem Paket ist erfährst du dann auf meiner Facebookseite, sobald es bei mir eingetroffen ist.
Kommen wir nun aber zu der heutigen Frage, die zwar nichts mit Büchern, dafür aber mit einem ganz tollen anderen Thema zu tun hat.

Halloween steht vor der Tür! Für dich ein Tag wie jeder andere, Partytime und/oder Süßes oder Saures für Kinder aus der Nachbarschaft?

Mittlerweile ist Halloween für mich ein Tag wie jeder andere auch, denn bei mir in der Gegend, zumindest auf meiner Straße sind nicht viele Kinder unterwegs und an meine Haustür würden sie sich sowieso nicht verirren. Das liegt nicht etwa daran, weil ich so ein Monster bin, sondern weil man sie von der Straße aus nicht sehen kann und der Hof über den man muss, sehr dunkel ist.
Schade eigentlich, denn ich würde gerne mal ein Kind erschrecken, um es dann mit Süßigkeiten wieder zu beruhigen. Meine Tochter ist für eine Runde um den Blog leider noch zu jung und ich zu alt, würde wohl kein Süßes bekommen. Was auch sehr schade ist, denn ich liebe Süßigkeiten.skeleton-1456627
Und ich muss gestehen, dass ich in meinem Leben nur eine einzige Runde gedreht bin… Schrecklich ich weiß… Naja kann man nichts machen. In ein paar Jahren ist dann meine Kleine soweit und ich kann mit ihr die Gegend unsicher machen. Vielleicht teil sie ihre Süßigkeiten ja mit mir.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Follow Friday – Rezensionsritual

follow-fridayEs ist Freitag und damit wieder Zeit für den Follow Friday vom Blog Fiktive Welten. Erst vor kurzen habe ich diese Aktion entdeckt, die es noch gar nicht so lange gibt und freue mich ähnlich wie bei der Montagsfrage auf den entsprechenden Tag.
Die Frage für Freitag den 14. Oktober 2016 lautet:

Wie sieht dein persönliches Rezensionsritual aus? Liest du erst und rezensierst dann, oder gleich nebenbei? Altbacken mit Papier und Stift oder direkt am PC?

Tolle Frage, die ich gerne beantworte, wobei es dabei von mir nicht viel zu sagen gibt.
In der Regel schreibe ich die Rezensionen zu von mir gelesenen Büchern, gleich nachdem ich sie beendet habe und schiebe es nicht lange vor mir her. Während des Lesens mache ich mir im Normalfall keine Notizen, da dies mich immer wieder aus dem Lesefluss reißen würde und mir damit das Feeling des Buches immer wieder flöten ginge.
Wenn ich eBooks lese, dann markiere ich mir gern die eine oder andere Stelle im Buch, die ich später in der Rezension aufgreifen könnte, wenn denn erforderlich z.B. als Zitat.
Mit meinen Rezensionen an sich, bin ich noch nicht ganz zufrieden und suche immer wieder nach Möglichkeiten diese noch zu verbessern und attraktiver für die Leser meines Blogs zu machen, denn für eben diese schreibe ich sie. Natürlich auch für die Autoren, die auf meine Meinung und das ich sie niederschreibe angewiesen sind. Deshalb möchte ich dich an dieser Stelle bitten, auch Rezensionen zu schreiben, auch wenn es nur eine Bewertung auf Amazon und nicht auf einem eigenen Blog ist. Jede Stimme zählt, der Autor wird es dir danken.

www.pdf24.org    Send article as PDF   
%d Bloggern gefällt das: