Follow Friday: Was ist euch in Rezensionen wichtig und was schreckt eher ab?

Hallo meine Lieben,
der letzte Arbeitstag der Woche ist für die meisten von euch angebrochen und das bedeutet, dass es wieder Zeit für die allwöchentliche Follow Friday Frage vom Blog Fiktive Welten ist.

Wie war eure Woche? Ich kann nicht klagen, denn ich hatte jeden Tag eine Fahrstunde und sehr viel Spaß dabei, außerdem fühle ich mich immer wohler hinterm Steuer und kann es kaum erwarten endlich den Lappen in den Händen zu halten.
Außerdem habe ich gestern wahnsinniges Glück gehabt und ich kann es noch immer kaum fassen. Eigentlich wollte ich nach meiner Fahrstunde noch einmal schnell im Einkaufscentrum auf Toilette gehen, bevor ich mich auf den Weg nach Hause mache.
Doch auf dem Weg zum Ausgang wurde ich von einer Dame angesprochen, die mich fragte, ob ich vielleicht Lust hätte an ihrem Glücksrad zu drehen. Da sie keine Daten von mir wollte und es kein Geld kostete, habe ich mein Glück herausgefordert und einen 50€-Gutschein für Thalia gewonnen, den ich gleich eingelöst habe, um drei Büchern ein neues Zuhause zu schenken. Eingezogen sind gestern:

Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed
– Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu
–  Unter the Lights – Gunner & Willa von Abi Glines

Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie happy ich bin und mich über diese tollen Bücher freue.
Heute helfe ich dem Veranstalter meiner Maßnahme beim Umzug und freue mich schon wahnsinnig auf heute Abend, wenn ich es mir in meinem Ohrensessel bequem machen kann und lese. Nun komme ich aber zur heutigen Follow Friday Frage:

Was ist euch in Rezensionen wichtig und was schreckt eher ab?

Ein sehr komplexes Thema, für dessen Beantwortung ich ziemlich ausholen muss. Zum Glück habe ich noch etwas Zeit, bevor ich losmuss.
Rezensionen sind wichtig, vor allem für Autoren. Deshalb finde ich es wichtig, dass man sich ausführlich mit diesem Thema auseinandersetzt. Ich persönlich bin mit meinen Rezensionen bei weitem noch nicht zufrieden und finde, dass irgendetwas fehlt.
Bisher sind sie so aufgebaut, dass sie dem Leser erst einmal die grundlegenden Informationen liefern, wie den Titel, den Autor, den Verlag, das Format, die ISBN-Nummer und den Erscheinungstermin. Außerdem kann der Leser meiner Rezensionen sich ein Bild des Covers machen und den Klappentext lesen. Dann folgt ein schönes Zitat und der erste Satz, bevor ich meine Meinung zum Buch kundtue.
In meiner Meinung zum Buch, gehe ich auf die grundlegenden Dinge, wie den Schreibstil, die Figuren und dem Aufbau der Geschichte ein, zum Inhalt sage ich vielleicht auch ein paar Worte, gebe diesen aber nicht wieder, denn dafür habe ich den Klappentext.
Den Inhalt gebe ich nicht wieder, weil ich den Lesern meiner Rezensionen nichts verraten möchte. Sie sollen nur neugierig auf das Buch werden und die Geschichte selber lesen. Wer eine Inhaltsangabe möchte, kann mir gerne eine Mail schreiben und bekommt dann eine von mir, aber ich finde es unfair den Inhalt wiederzugeben und damit ggf. zu spoilern und anderen den Lesegenuss kaputt zu machen.
Den Aufbau der Geschichte finde ich wichtig, damit der Leser weiß, ob die Geschichte langatmig ist, viele Wendungen hat, nur vor sich hindümpelt oder ob es ein Pageturner ist, denn nichts ist schlimmer als mit hohen Erwartungen an ein Buch heranzugehen und sich dann enttäuscht ein anderes zu suchen.

Ich persönlich lese die Rezensionen zu einem Buch erst, wenn ich es selbst gelesen habe. Das tue ich, um ein unvoreingenommenes Bild des Buches zu haben und mich nicht von der Meinung anderer beeinflussen zu lassen. Ich finde Rezensionen wichtig, denn sie können potentiellen Lesern bei der Entscheidung helfen, dafür muss sich der Blogger oder der Rezensent aber auch mit diesem Thema auseinandersetzen, deshalb würde ich mich wahnsinnig darüber freuen, von euch Feedback zu meinen Rezensionen zu bekommen. Mich würde brennend interessieren, was ich besser machen kann, was ich noch aufnehmen sollte und womit ich mich intensiver auseinandersetzen sollte.
Mein Blog ist übrigens offen für Gastrezensenten, wenn du keinen eigenen Blog hast, aber gerne eine Rezension auf einem Blog veröffentlichen möchtest, dann melde dich gerne bei mir. Würde mich freuen.

www.pdf24.org    Send article as PDF   
%d Bloggern gefällt das: