Montagsfrage: Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesen Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

Hallo meine Lieben,
die Montagsfrage bedeutet immer eine neue Woche mit neuem Glück für mich und passend dazu, geht es diese Woche um unseren letzten Re-Read.

Mein Wochenende war recht ruhig, der sich ständig verändernde Film meines Unfalls hat endlich aufgehört und ich konnte wieder ein paar Seiten lesen. Es war zwar kein Re-Read, denn dafür habe ich momentan einfach keine Zeit, sondern ein Rezensionsexemplar, ein sehr dickes Rezensionsexemplar. 714 Seiten, um genau zu sein.
Ich habe schon lange kein so dickes Buch mehr gelesen. Voran komme ich nicht so gut, denn durch die Übersetzung hat es scheinbar an Fahrt verloren. Schade, denn unter dem Klappentext steht, dass dieses Buch ein wahrer Pageturner ist… Für mich nicht wirklich, deshalb schiebe ich es ganz frech auf die Übersetzung.
Nun komme ich aber endlich zur heutigen Montagsfrage:

Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesen Buch hast du zuletzt erneut gelesen? 

Der letzte Re-Read liegt schon eine ganze Weile zurück, denn seitdem ich blogge, habe ich keine Zeit mehr dazu meine Lieblingsbücher zu re-readen…
Finde ich manchmal ein bisschen schade, dafür darf ich aber viele neue Bücher kennenlernen und mich mit euch darüber austauschen, dass ist doch auch was feines.

Mein letzter Re-Read…

…war das Buch Der Drachenkämpfer von Sarkkhan von Jane Yolen, eine Trilogie in einem Buch, die sich aus den Romanen: Drachenblut, Herzblut und Die Drachenbotschaft zusammensetzt. Davor hatte ich Tintenherz von Cornelia Funke re-re-readet.

Beide Bücher haben etwas an sich, das mich fasziniert. Ich kann einfach nicht genug von ihnen bekommen. Bei Tintenherz glaube ich, dass es daran liegt, dass dieses Buch mich zum Bücherwurm gemacht hat. Es hat mir die Liebe zum Geschriebenen Wort vermittelt und den Wunsch viele Bücher zu besitzen. Ich glaube, dass wenn ich dieses Buch nie gelesen hätte, ich niemals so versessen aufs Lesen wäre.

Welches Buch habt ihr zuletzt re-readet und warum? Habt ihr eine Erklärung dafür, warum manche Bücher einfach noch einmal gelesen werden wollen?

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Montagsfrage – Wie bist du zum Bücherwurm geworden?

montagsfrage_banner

Hallo meine Lieben,
letzte Woche hatte ich angekündigt, dass ich nun regelmäßig an der Montagsfrage vom Buchfresserchen teilnehme und hier ist mein nächster Beitrag. Wie schnell eine Woche doch vergehen kann, wenn man sich auf etwas freut. Der Montag ist für mich nun nicht mehr ganz so schlimm und ich hoffe, dass es euch genauso geht.

Wie bist du zum Bücherwurm geworden?

Der Weg zum Bücherwurm war lang und voller Qualen. Damals hätte ich mir nie erträumt irgendwann einmal gerne zu lesen oder gar einen Blog zu führen, der sich mit dem Thema Büchern, geschweige denn dem Schreiben dieser auseinandersetzt.
Gerade meine Grundschulzeit war die Hölle, deshalb denke ich nicht gerne daran. Aber die Entwicklung zum Bücherwurm hat einiges für mich verändert und ich hoffe, dass ihr euren Kindern helft Spaß am Lesen zu finden, denn es gibt wirklich nichts besseres, um zu lernen und sich zu verbessern.
Meine Lehrerin hat wohl alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann, wenn es darum geht Kinder zu unterrichten. Die guten Schüler platzierte sie immer nah am Pult und die, die etwas länger brauchten um etwas zu verstehen, wie ich, die mussten ganz hinten sitzen. Das man da als Kind irgendwann keine Lust mehr auf Schule hat, ist wahrscheinlich für jeden von euch nachvollziehbar.

Das änderte sich erst, als ich mitten im Schuljahr eine Klasse zurückgestuft wurde und das Lernklima auf einmal ein vollkommen anderes war. Man nahm mich auf einmal ernst und half mir solange, bis ich es alleine konnte. Dann sollten wir zuhause ein Buch lesen, um es vorzustellen. Ich habe mich für „Tintenherz“ von Cornelia Funke entschieden und habe durch dieses Buch meine Liebe zum Gedruckten Wort entdeckt.

Bis heute habe ich dieses Buch bereits fünf oder sechs Mal gelesen und werde es bestimmt noch einige Male tun. Ich bin so froh, dass ich damals die Klasse wechseln durfte und sich dadurch alles für mich verändert hat. Aber vor allem, dass mich ein einziges Buch zum Bücherwurm machte.

www.pdf24.org    Send article as PDF   
%d Bloggern gefällt das: