Follow Friday – Halloween

follow-fridayFür die meisten von euch bricht heute der letzte Arbeitstag der Woche an und damit ist auch wieder Zeit für den Follow Friday vom Blog Fiktive Welten.
Heute ist auch für mich ein toller Tag, denn ich warte sehnsüchtig auf den UPS-Fahrer, der mir heute ein Paket bringen wird, auf dessen Inhalt ich mich schon riesig freue. Was in dem Paket ist erfährst du dann auf meiner Facebookseite, sobald es bei mir eingetroffen ist.
Kommen wir nun aber zu der heutigen Frage, die zwar nichts mit Büchern, dafür aber mit einem ganz tollen anderen Thema zu tun hat.

Halloween steht vor der Tür! Für dich ein Tag wie jeder andere, Partytime und/oder Süßes oder Saures für Kinder aus der Nachbarschaft?

Mittlerweile ist Halloween für mich ein Tag wie jeder andere auch, denn bei mir in der Gegend, zumindest auf meiner Straße sind nicht viele Kinder unterwegs und an meine Haustür würden sie sich sowieso nicht verirren. Das liegt nicht etwa daran, weil ich so ein Monster bin, sondern weil man sie von der Straße aus nicht sehen kann und der Hof über den man muss, sehr dunkel ist.
Schade eigentlich, denn ich würde gerne mal ein Kind erschrecken, um es dann mit Süßigkeiten wieder zu beruhigen. Meine Tochter ist für eine Runde um den Blog leider noch zu jung und ich zu alt, würde wohl kein Süßes bekommen. Was auch sehr schade ist, denn ich liebe Süßigkeiten.skeleton-1456627
Und ich muss gestehen, dass ich in meinem Leben nur eine einzige Runde gedreht bin… Schrecklich ich weiß… Naja kann man nichts machen. In ein paar Jahren ist dann meine Kleine soweit und ich kann mit ihr die Gegend unsicher machen. Vielleicht teil sie ihre Süßigkeiten ja mit mir.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Follow Friday – Umgang mit Büchern

follow-fridayAuf dem Blog umgeBUCHt von Yvonne, bin ich gerade über die Aktion Follow Friday gestolpert. Funktioniert wie die Montagsfrag und ist damit genau das richtige für mich, um neue Blogs und neue Leute kennenzulernen, denn leider tue ich mich gerade damit ziemlich schwer.
Beim Follow Friday gibt es jeden Freitag eine neue Frage, die man auf seinem Blog beantworten kann, sich mit den anderen austauschen kann und neue Blogs kennenlernt. Da bin ich doch gerne dabei und obwohl heute erst Dienstag und nicht Freitag ist, gibt es heute meinen Beitrag zum Follow Friday.

Wie sieht der Umgang mit deinen Büchern aus? Behandelst du sie eher wie rohe Eier, die man hegen und pflegen muss, oder haben sie Eselsohren, einen gebrochenen Rücken und sonstige Makel, wenn du mit ihnen fertig bist?

Im Hause Parker & Nonn, werden Bücher ausgesprochen pfleglich behandelt, beinahe wie rohe Eier. Taschenbücher werden V-förmig gelesen, damit sie keine Rückenbrüche bekommen, denn diese sind mir ein Graus. Ein Rückenbruch ist nun einmal nicht so schön anzusehen, wie ein glatter Rücken, letzteres macht einfach mehr her. Viele halten mich deshalb für verrückt und argumentieren damit, dass Bücher Gebrauchsgegenstände sind. Mag sein, aber für mich sind sie etwas besonderes. Vielleicht lernt man sie erst richtig zu schätzen, wenn man sich nicht andauernd neue kaufen kann, sondern jeden Cent mehrmals umdrehen muss.
Ich verleihe meine Bücher nicht, außer an meine Mutter und das auch nur sehr selten, dann aber auch nur Hardcover, denn sie kann durch ihre kaputten Handgelenke nicht V-förmig lesen und würde sonst Rückenbrüche reinmachen.
Sie nach dem Lesen verkaufen, kann ich nicht, da kann das Geld auch noch so knapp sein, ich kann mich nicht von meinen Schätzen trennen (und wenn ich aufgrund von Geldnot tun wollen würde, dann würde mein Freund mich daran hindern, der kann es nämlich auch nicht, obwohl er Buchhändler ist).
Bücher sind für mich etwas ausgesprochen wertvolles und neben dem Bloggen mein einziges Hobby und das muss dann auch dementsprechend gehuldigt werden.

Wie geht ihr mit euren Büchern um?

www.pdf24.org    Send article as PDF   
%d Bloggern gefällt das: