#UnsterblicheErinnerung

Hallo meine Lieben,
es ist nun schon ein paar Tage her, aber trotzdem möchte ich dieses Ereignis in einem Blogbeitrag festhalten.
Vor ein paar Tagen erreichte mich eine Postkarte von der Autorin Ireen Bow, die mich nach meiner unsterblichsten Erinnerung befragte. Ich musste nicht lange darüber nachdenken, was für eine Erinnerung in diesem Fall für mich ist und dies ist sie:

Meine #UnsterblicheErinnerung gilt auf jedem Fall der Geburt meiner Tochter vor drei Jahren.
Obwohl ich den Ablauf der Geburt am liebsten vergessen würde, weil man mich im Krankenhaus echt mies behandelt hat, kann ich ihren ersten Schrei und das erste Mal mit ihr kuscheln als meinen bisher schönsten Moment in meinem Leben verbuchen.
Jede Mutter wird mir zustimmen wenn ich sage, dass es egal ist wie groß die Schmerzen während der Geburt waren, sobald man sein Kind im Arm hält ist das alles vergessen.
Ich kann zwar nicht vergessen, wie man mich behandelte, aber niemals im Leben möchte ich die ersten Augenblicke mit ihr vergessen. Das waren die schönsten und intensivsten Momente meines Lebens.

Was ist eure #UnsterblicheErinnerung? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren, würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr sie mit mir teilen würdet.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

One comment

  1. Sanny says:

    Die Geburt meines Sohnes und die von meinem Enkel. Ich glaube bei meinem Enkel habe ich noch mehr gefiebert wie bei der Geburt seines Vaters. Das sind meine unsterblichen Momente.

Kommentar verfassen